DE

Zweigeschossiges, in den 1980er-Jahren erbautes Reihenhaus

keskuspölynimuri rivitaloon asennus

Zentraleinheit

Ein Zentralstaubsauger kann auch in einem Reihenhaus installiert werden. In diesem zweigeschossigen Reihenhaus aus den 1980er-Jahren wurde eine Zentraleinheit C 30 im Vorraum installiert. Die Wandmontageplatte der Zentraleinheit wurde mit Aufputzbefestigungen über der Schuhablage montiert.

Rohrsystem

Das Fortluftrohr wurde von der Zentraleinheit nach oben, dann entlang der Wand unter der Decke und schließlich durch die Außenwand geführt. Die Abluftöffnung befand sich auf der linken Seite der Haustür unter einem Regendach. Auf der Innenseite der Wand wurde nahe an der Decke ein Fortluftschalldämpfer installiert. Für das Staubrohr wurde in den oberen Abschnitt der Zwischenwand des Vorraums ein Loch von 50 mm Durchmesser gebohrt. Dieses Loch bot eine Öffnung zur oberen Tragstruktur der Schrankreihe im Eingang. Das Rohr zur Saugdose im Erdgeschoss wurde in der Tragstruktur der Schrankreihe installiert und führte zum letzten Schrank in der Reihe. In den oberen Schrank wurden Löcher gebohrt, um das Staubrohr zum unteren Schrank zu führen. Die Saugdose wurde an der Wand des Wohnbereichs in einer Höhe von ca. 90 cm montiert und führte durch die Zwischenwand.

Zum Installieren der Saugdose im Obergeschoss wurde die untere Platte des Schlafzimmerschranks entfernt, um im Zwischenboden aus Hohlplatten ein Loch für das Staubrohr anzubringen. Der Schrank im Obergeschoss befand sich direkt über der Schrankreihe im Erdgeschoss. Deshalb wurde das Staubrohr in der Tragstruktur der Schränke im Erdgeschoss abgezweigt. Im Obergeschoss wurde das Staubrohr an der Innenwand eines Schranks im Raum montiert. Für die Saugdose wurde ein Loch von 50 mm Durchmesser in die Zwischenwand gebohrt, auf gleicher Höhe wie der Lichtschalter. Die Saugdose wurde mithilfe einer Verlängerung angebracht, und das Saugdosenoberteil wurde mit Gipskartonbefestigungen an der Wandplatte montiert.

Saugdosen

In diesem Beispiel wurde jede Saugdose so installiert, dass sich das Staubrohr und der 90°-Bogen der Saugdose hinter der Wand befanden, während das Saugdosenoberteil auf der Wandplatte an der Wandvorderseite montiert wurde. Von der Verlängerung für die Saugdose wurde ein Stück geeigneter Länge abgeschnitten. Bei der Montage auf einer Gipskartonwand müssen für diesen Zweck vorgesehene Befestigungen verwendet werden. Die Befestigungen müssen eingeschraubt werden, bevor ein Loch von 50 mm Durchmesser für die Saugdose gebohrt wird. Dies verringert das Risiko eines Abplatzens der Wandplatte.

Zubehör

Zentraleinheit C 30 und Reinigungszubehör, Rohrpaket PPC 44, Aufputzbefestigungen für die Wandmontageplatte und Fortluftschalldämpfer

Sehen Sie sich weitere Beispiele an:

We use cookies to improve user experience. By your continued use of this site you accept such use. Read more about our cookie policy and privacy policy.
Close
Kontaktieren Sie uns